Tipps für mehr Energie im Alltag

Tipps für mehr Energie im Alltag

Oftmals fühlt man sich schlapp und antriebslos. Jedoch ist es nicht notwendig, sich mit diesem Zustand abzufinden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mehr Energie zu erhalten. Meistens steckt nur ein Mangel an Vital- und Nährstoffen dahinter, die mit einem Leistungsabfall zu tun haben. Auch Stress und negative Gedankenmuster können bewirken, dass man sich müde und ohne Vitalität fühlt. Um von mehr Energie und Kraft zu profitieren, muss man immer seine Ernährungsgewohnheiten und Lebenseinstellung überprüfen. Indem man auf eine gesunde Ernährung, ausreichende Versorgung mit Vital- und Mineralstoffen und eine positive Grundeinstellung achtet, kann man bereits nach kurzer Zeit eine Verbesserung beobachten. In einigen Fällen besteht auch die Möglichkeit, dass der Energiemangel durch eine Krankheit hervorgerufen wird. Im Zweifelsfall sollte man daher einen Arzt oder eine Ärztin konsultieren.

Ausreichend Wasser trinken

Eine sehr einfache Methode, um sich täglich fit und leistungsfähig zu fühlen, besteht einfach darin, ausreichend Wasser zu trinken. Es ist empfehlenswert, mindestens 1,5 Liter Wasser zu konsumieren. Der menschliche Körper besteht großteils aus Wasser. Daher ist es absolut unverzichtbar, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Täglich werden über Haut, Lunge, Darm und Nieren zweieinhalb Liter ausgeschieden. Bei Fieber, körperlicher Anstrengung und Hitze beträgt die Menge wesentlich mehr. Kreislauf- und Konzentrationsproblem, Kopfschmerzen, Verstopfung, dunkler Urin und trockene Haut weisen darauf hin, dass ein Flüssigkeitsmangel besteht.

Obwohl für gesunde Erwachsene 1,5 Liter Wasser pro Tag als Richtwert gelten, sollte man auf seinen Körper hören und erst dann trinken, sobald man Durst verspürt. Menschen können nicht auf Vorrat trinken. Daher ist es schädlich, zu viel zu trinken. Man sollte die empfohlene Menge auf keinen Fall zu stark überschreiten. Ansonsten besteht die Gefahr, dass man seine Blutsalze zu stark verdünnt.

Bewusste Entspannung und ausreichend Schlaf

Stress und zuviel Belastung durch Arbeit, Familie oder andere Verpflichtungen wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Man ist weniger produktiv, kreativ und das Immunsystem wird geschwächt. Im schlimmsten Fall kann diese Dauerbelastungen zu schweren Krankheiten führen. Der Körper holt sich durch das Anzeichen eines Burn-Outs, einer Krankheit oder einer Verletzung die notwendige Ruhe, die er benötigt. Damit es nicht zu diesen negative Auswirkungen kommt, ist es wesentlich besser, auf erste Signale zu achten und sich im Alltag kleine Ruhepausen zu gönnen.

Eine tiefe und bewusste Atmung hilft in verschiedene Stress-Situationen wieder zu seiner Mitte zu finden. Bevor man in einer Konfliktsituation im Büro oder in den eigenen vier Wänden handelt, sollte man zuerst tief durchatmen. So kann man sich beruhigen und gelassen auf ein Problem reagieren. Zusätzlich hilft eine bewusste, tiefe Atmung dabei, in belastenden Situationen beispielsweise zuviel Arbeit im Büro die Ruhe zu bewahren.

Ebenfalls hilfreich sind Meditation, Yoga und Qi Gong. Man sollte sich bemühen, morgens und abends mindestens 15 Minuten für Meditation einzuplanen. Es gibt verschiedene Techniken. Daher ist es am besten, sich für eine Methode zu entscheiden, die den eigenen Vorstellungen am ehesten entspricht.

Yoga hilft dabei, flexibel und aktiv zu bleiben. Auch Menschen, die weniger gelenkig sind, können Yoga ohne Probleme durchführen. Es gibt auch verschiedene Körperpositionen, die Asanas genannt werden, die von allen Altersgruppen durchführen können. Der Vorteil von Yoga besteht darin, dass sich die verschiedenen Übungen positiv auf Körper und das seelische Gleichgewicht auswirken. Dank der täglichen Yoga-Praxis kann man sich bis ins hohe Alter Flexibilität und Leistungskraft bewahren.

Die energetischen Übungen des Qi-Gong dienen ebenfalls dazu, den Energiefluss in Bewegung zu halten. Die verschiedenen Übungen gleichen den Energiemangel aus und verhelfen so zu mehr Vitalität. Die diversen Bewegungsabläufe dienen dazu, verschiedene Energieblockaden, die Krankheiten der diversen Organe bewirken, zu durchbrechen.

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Mangelnde Vitalität und Leistungsfähigkeit kann durchaus mit einer falschen Ernährung zusammenhängen. Viele Menschen, die über Antriebsschwäche, ständige Müdigkeit und eine negative Grundstimmung klagen, können ihr Allgemeinbefinden, positiv beeinflussen, indem sie mehr Gemüse und Obst essen. Es ist empfehlenswert, jeden Tag etwa fünf Portionen zu verzehren. Natürlich kann es sich schwierig gestalten, diese Empfehlung in den Alltag zu integrieren. Oftmal bleibt währen der Arbeit einfach nicht genügend Zeit. Eine sehr gute Alternative besteht darin, einfach Frucht- oder Gemüsesäfte zu trinken.

Bei der Auswahl verschiedener Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Reis oder Brot sollte man darauf achten, Bio-Qualität zu bevorzugen. Andere Lebensmittel, die kein Bio-Siegel besitzen, sind oftmals mit Chemikalien und anderen Schadstoffen belastet. Bereitet man nun verschiedene Gerichte mit diesen Lebensmitteln zu, gelangen diese schädlichen Stoffe in den Organismus. Daher ist es nicht nur ausreichend, Gemüse und Obst zu essen. Man muss darauf achten, Bio-Lebensmittel auszuwählen. Nur auf diese Weise profitiert man von den positiven Eigenschaften der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten.

Nahrungsergänzung für mehr Energie

Natürlich spielt eine ausgewogene und gesunde Ernährung eine wichtige Rolle. Jedoch sind auch die besten Ernährungsgewohnheiten meistens nicht ausreichend, um den Körper mit allen erforderlichen Vital- und Nährstoffen zu versorgen. Damit man sich bis ins hohe Alter seine Aktivität und Leistungsfähigkeit bewahrt, sollte man auch verschiedene Nahrungsergänzungpräparate auswählen.

Spirulina ist eine ausgezeichnete Wahl, da diese Alge fast alle wichtigen Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtigen Nährstoffe für den menschlichen Organismus enthält. Spirulina ist als Pulver, Presslinge oder in Kapselform erhältlich. Bei der Auswahl eines Präparates sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass es sich um ein Bio-Produkt handelt.

Die tägliche Einnahme von Weizengras ist ebenfalls sehr empfehlenswert. Es besteht die Möglichkeit, Weizengras-Pulver in Bio-Qualität zu erwerben. Dieses Superfood enthält zahlreiche Vitamine, Mineralien und auch alle Aminosäuren, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Indem man täglich Weizengras als Saft oder als Pulver, das mit unterschiedlichen Gerichten vermischt wird, einnimmt, profitiert man von einer alkalisierenden Frischekur. Bereits nach kurzer Zeit wird man bemerken, dass man sich leistungsfähiger und vitaler fühlt.

Eine positive Lebenseinstellung

Optimismus und eine positive Lebenseinstellung sind im Alltag ebenfalls sehr wichtig. Man sollte die negative Auswirkung von pessimistischen Gedanken auf keinen Fall unterschätzen. Daher ist es wichtig, sich selbst zu motivieren und jeden Tag mit positiven Affirmationen zu beginnen. Mit einer optimistischen Lebenseinstellung fühlt man sich wesentlich besser und aktiver. Andauernde negative Gedanken beeinflussen das Allgemeinbefinden und man fühlt sich schwach und unausgeglichen. Im schlimmsten Fall können Angst und Zweifel Krankheiten hervorrufen. Um aus dem negative Gedankenkarussel auszubrechen, ist eine tägliche Praxis von Affirmationen empfehlenswert.

Weiterführende Quellen

https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Warum-Wassertrinken-so-gesund-ist-519009.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.